Am 04.01.2003 ist die "Europäische Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden" in Kraft getreten, die vorschreibt, dass ab dem 04.01.2006 in allen EU-Mitgliedstaaten bei allen Immobilienkäufen und Neuvermietungen ein Energieausweis vorgelegt werden muss, aus dem der absehbare Energieverbrauch des Gebäudes hervorgeht. Dies gilt auch bei Verkauf oder Vermietung einzelner Wohnungen oder Einheiten innerhalb des Gebäudes.

Es war vorgesehen, die Europäische Richtlinie bis zum 01.04.2006 in allen Mitgliedsstaaten der EU in nationales Recht umzusetzen. In der Bundesrepublik hat die Deutsche Energieagentur GmbH (dena) einen Modellversuch des Energieausweises durchgeführt. Im Modellversuch wurde der von der dena ausgearbeitete Energiepass-Prototyp getestet. Dieser wird heute im Rahmen der Markteinführungskampagne verwendet.